Alpenfliegen in Sondrio

Jedes Jahr bietet die Segelflugschule Oerlinghausen ein Fliegerlager in Sondrio, Norditalien an, bei dem Anfänger und Fortgeschrittene schon vor der Flugsaison in Deutschland das Alpenfliegen erlernen können.

Dieses Angebot habe ich dieses Jahr genutzt und bin mit dem Vereins-Duo dorthin gereist. Nach anfänglichen Regentagen ohne Flugmöglichkeiten wurde das Wetter dann immer besser.

Nachdem ich einige Tage das Achten-Fliegen am Hang geübt hatte, hob sich die Wolkenbasis von Tag zu Tag an und am Ende waren es dann drei herrliche Flugtage bis auf über 3600 Meter, bei denen ich jede Ecke des Tals mit dem Flieger erkunden konnte.

 

Die fliegerischen Ansprüche, die in den Alpen auf den Piloten zukommen, kann man nicht mit dem Flachlandfliegen vergleichen, das es so gut wie keine Landemöglichkeiten gibt, die Luft sehr turbulent ist und man oft dicht an den Felswänden fliegt, um die Hangthermik nutzen zu können.Man erlernt ein ganz neues Segelfliegen.

Die Bilder können nicht ansatzweise das wiedergeben, was man als Pilot dort erlebt. Das dichte Fliegen am Hang, das Verfolgen von Graten im Vorausflug und die spektakuläre Sicht auf die Alpen in großer Höhe ist einfach überwältigend.

Schreibe einen Kommentar